Immer wieder sorgt das Schauspielerensemble um Hans Dreher und Oliver P. Thomas für aufsehenerregende Inszenierungen. Damit hat es sich seinen Ruf als eine der kreativsten und ambitioniertesten Off-Bühne im Ruhrgebiet und darüber hinaus erspielt. Ebenso ungewöhnlich wie das Programm ist die Spielstätte selbst: im Hinterhof gelegen, unweit des Rotlichtmilieus, katakombenhaft eingelassen in den Bogen einer Bahnbrücke, mit knapp 80 Plätzen auf alten Kinosesseln und Sofas. Das Gewölbe verleiht einzigartigen Underground-Charme, der sich bei Zugüberfahrten tatsächlich spürbar entfesselt und das Geschehen auf der Bühne - Eigen- und Fremdproduktionen, Konzerte und Lesungen - in den buchstäblich vibrierenden urbanen Raum einbettet. Rough und unplugged.

rottstr5-theater.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutz
Weitere Informationen Ok